Memora International

Über uns

English   Español    Portuguese   French   German    Italian   Norwegian   Russian   Ukrainian Arabic  

Mémora International ist ein neues Konzept für die ganzheitliche Besorgung der gesamten Bestattungsleistung.

Es handelt sich um eine zentrale Plattform für Rückführungen mit einem einzigen, hochqualifizierten Ansprechpartner. Er kümmert sich um alle Formalitäten, die bei einem internationalen Todesfall anstehen: Erstellen und Bearbeiten Formalitäten mit lokalen Ämtern, gesundheitsamtliche und konsularische Bescheinigungen, Buchung von Flügen, rechtliche Beratung und Unterstützung der Familie im Heimatland oder Zielland.

Unsere Aufgabe ist es, bei den Formalitäten und der Logistik zu helfen, die mit einem Todesfall außerhalb des Heimatlandes verbunden sind. Deshalb verfügt Mémora International über Fachpersonal für die Bearbeitung aller Angelegenheiten, die im Zusammenhang mit einer Rückführung zu erledigen und zu organisieren sind. Unser Fachpersonal kennt sich mit dem Ablauf und der Koordinierung im Todesfall aus. Es steht rund um die Uhr in mehreren Sprachen zur Verfügung: Englisch, Französisch, Deutsch, Spanisch, Portugiesisch, Russisch, Ukrainisch und andere Sprachen. Wir sind uns der multikulturellen Gesellschaft, in der wir leben, bewusst. Deshalb sind unsere Ausstattung und unsere Einrichtungen darauf vorbereitet, alle Riten, Bräuche und Religionen zu berücksichtigen.

Um uns ein wenig mehr kennen, können Sie auch unsere Präsentation-Broschüre herunterladen.

memora_funeral catolico Mémora cementerio musulmán memora_funeral budista

Damit alle Länder der Welt erfasst werden können, unterhält die Plattform Vereinbarungen mit den wichtigsten in- und ausländischen Anbietern von Bestattungsleistungen und Behörden, Konsulaten, Botschaften, Versicherungsunternehmen, internationalen Assistance-Portalen, verschiedenen Vereinen sowie mit Luftverkehrsgesellschaften und anderen Stellen.

Mémora International organisiert Schulungen in verschiedenen Formaten. Sie sind für unterschiedliche Gruppen konzipiert. So haben beispielsweise die Konsulatstagungen das Ziel, die Kräfte zu bündeln und die Koordinierung aller an der Rückführung Verstorbener Beteiligten in Europa zu koordinieren, um möglichst effizient alle notwendigen Abläufe zu organisieren und auf diese Weise den Angehörigen einige Sorgen abzunehmen. Mit demselben Ziel hat Mémora International in den letzten Jahren Gesprächsrunden mit Konsulatspersonal, Gerichtsmedizinern, Vereinen und Gruppen in verschiedenen Städten Spaniens und Portugals veranstaltet.

Mémora International verfügt über eine eigene mobile Leichenhalle mit 83 m² Fläche, um bei der Bewältigung großer Katastrophen mitzuwirken. Für diese Fälle steht ein Notfallteam mit Verfahrensvorschriften und großer Reaktionsfähigkeit für derartige Fälle zur Verfügung.

Mit dem Vertrauen einer großen Gruppe

Darüber hinaus bietet Mémora International die Sicherheit, Mitglied der Gruppe Mémora zu sein, ein führender Dienstleister für Bestattungen, Leichenhallen, Krematorien und Friedhofsbetreiber auf der Iberischen Halbinsel. Die Gruppe Mémora führt jedes Jahr 46.000 Bestattungsleistungen und 16.000 Einäscherungen durch. Mehr als 41.000 Angehörige haben ihre Trauerräume in Spanien und Portugal genutzt. Die Gruppe verfügt außerdem mit Eurocoffin über eine eigene Sargmanufaktur, die sich durch Innovation, Nachhaltigkeit, hohe Qualität und die Möglichkeit auszeichnet, unsere Produkte auf die individuellen Wünsche abzustimmen. Die Gruppe Mémora in Zahlen: 125 Leichenhallen, 26 Krematorien, 23 Friedhöfe, 1.200 Fachkräfte.